music, life et cetera . Talk mit Kult-Wirt Rudi Vogel

music, life et cetera . Ullrich Eidenmüller im Talk mit Kult-Wirt Rudi Vogel.

Wohl jeder Karlsruher kennt den Vogelbräu in der Kapellenstraße und verbindet damit ein kaltes, frisches und leckeres Bier. Der Erfinder dieses Erfrischungsgetränks ist Rudi Vogel! Das Bier wird nach ursprünglicher Art hergestellt und ist unfiltriert. Das Besondere daran ist, frisch gebraut wird es auch gleich serviert und hat einen unverwechselbaren, zwischen „sehr gut und sau guten Geschmack“, so der stolze Rudi Vogel über sein selbstgebrautes Bier. Der gebürtige Busenbacher entschied 1977 die „Brau-Uni“ in Weihenstephan zu besuchen und beendete nach fünf Jahren das Studium mit dem Titel Diplom-Brauingenieur und Getränketechnologe. Damals leider nicht viel wert, musste Rudi Vogel verschiedene Jobs annehmen. Als „Notlösung“ eröffnet er 1985 das Vogelbräu Karlsruhe und war damit der erste Hausbrauer in ganz Süddeutschland und Vorreiter einer ganzen Welle von derartigen Gründungen. Schon vom ersten Tag an war seine Gaststätte so gut besucht, dass die Biervorräte bald aufgebraucht waren. Die nationale Presse verfolgte mit großem Interesse seine neue Geschäftsidee. Der „Stern“, die „Bunte“ und das Fernsehen berichteten aus dem Vogel-Bräu. Nach dem „Ur-Hausbräu“ in Karlsruhe ließ Rudi Vogel weitere Lokalitäten in Ettlingen und in Dresden folgen. „Überall wird nach dem gleichen unfiltrierten Prinzip gebraut – eben Original Vogel Hausbräu.“ Das jüngste Lokal ist in Durlach, der alten Residenzstadt Badens eröffnet. Die ehemalige „Ein-Mann-Brauerei“ bringt es inzwischen auf 55 feste Mitarbeiter, dazu helfen noch rund 80 „Freie“ aus. Die Erfolgsgeschichte und Rudi Vogels Lieblingsmusik sind Thema im Talk bei Ullrich Eidenmüller.

Tickets können Sie bei Reservix buchen.