Italo songwriting
pop-market .
MARCO AUGUSTO
im Trio

Italo songwriting pop-market . MARCO AUGUSTO im Trio . Marco Augusto (voc/p) . Gerd Pfeuffer (sax) . Ralf Maurer (g)

Marco Augusto lächelt viel. Und wenn er dies nicht tut, dann lacht er: „Tja, eigentlich könnte ich jetzt Fan von Inter sein und alle 14 Tage im San Siro sitzen“. Stattdessen ging es für ihn schon früh von seinem Geburtsort Mailand nach Karlsruhe. Von seinem Elternhaus war es dann nicht mehr weit in den Wildpark. KSC statt Weltfußball, so spielt eben das Leben – sein Leben. Irgendwann zog der studierte Architekt einen Strich, stieg aus der von ihm mitgegründeten Internetagentur aus und wurde Berufsmusiker. Ein Schritt, so zwangsläufig wie befreiend. Seine Eltern hatten sich einst bei den Bayreuther Festspielen kennen- und lieben gelernt. Die Mutter Italienerin, der Vater Karlsruher. Beiden ist er noch heute zutiefst dankbar: Durch sie durfte er schon früh die Welt der Oper entdecken, die Musik war immer ein Teil der Familie. Und so bekam Marco Augusto auch Lust auf das eigene Erschaffen, die Klänge kommen zu lassen und Lieder zu schreiben. Diese bringt er nun mit an den zauberhaften Flügel der Hemingway Lounge, im Trio, begleitet von seinen Weggefährten Gerd Pfeuffer am Saxophon und Ralf Maurer an der Gitarre.

Eintritt frei. Der Musiker-Hut steht am Eingang für einen Obolus bereit.

Für diese Veranstaltung ist keine Reservierung erforderlich.