Neue Stimmen!
LIV Solveig Wagner’s
TALENTSCHUPPEN

Konzerte am Abend . Neue Stimmen! . LIV Solveig Wagner’s TALENTSCHUPPEN . Girls in Jazz Vol 3 mit Xenia Geugelin, Evelyn Ruf, Louise Lotte Edler und anderen . Roman Schuler (p)

Zu ihrem TALENTSCHUPPEN lädt LIV ausgewählte, außergewöhnliche Gesangs-Talente ihres Meisterkurses Jazz an der Hochschule für Musik Karlsruhe ein. Bereits bei ihrem letzten TALENTSCHUPPEN waren es ausschließlich Frauen, die mit Ihren Stimmen das Publikum buchstäblich von den Stühlen rissen. Mit GIRLS IN JAZZ Vol III gibt LIV auch dieses Mal klassischen Musikerinnen, die die Grätsche von der Klassik hin zum Jazz faszinierend beherrschen, Raum in der Hemingway Lounge, um sich und ihr Talent den begeisterten Zuhörer_innen zu präsentieren. Dieses Mal geht es hauptsächlich um Eigenkompositionen und Eigenarrangements. Und die haben es in sich! Und wer könnte besser geeignet sein, du jungen Musikerinnen zu motivieren, zu insprieren, zu unterstützen als LIV? In ihren eigenen Sounds mischen sich folkige akustische Gitarren, gefühlvolle Streicher und eben jener unverwechselbare Gesang – Klänge aus norwegischen, deutschen und amerikanischen Lebensabschnitten. Klänge, die uns auf rätselhafte Art berühren. Mit der Klassik fing für LIV alles an: sie studierte Geige in Karlsruhe, danach Jazz-Gesang in New York – und heute macht sie ihr eigenes Ding daraus, mit Songwriter-Lyrik, norwegischem Folk, jazzigen Elementen und einer Prise Indie-Rock. Mit Herzblut und jeder Menge Talent schreibt, dichtet, arrangiert, dirigiert, baut sie Songs, die Bestand haben und gerade durch ihre Komplexität und Schönheit umso mehr das Herz erreichen. An diesem Abend mit dabei sein werden die Sängerinnen Louise Lotte Edler, Evelyne Ruf und Xenia Geugelin. Am Klavier werden die jungen Gesangs-Künstlerinnen begleitet von Roman Schuler.

Luise Lotte Edler
Luise Lotte Edler

Louise Lotte Edler musiziert seit ihrer frühen Jugend. Nachdem sie mit 7 Jahren in den Kinder- und Jugendchor des Nationaltheaters Mannheim aufgenommen wurde, war der Grundstein für die Leidenschaft Musik gelegt; heute studiert sie Gesang an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Das Gitarrespielen brachte sie sich im Alter von sechzehn Jahren selbst bei und schrieb wenig später ihr erstes Lied, wobei ihr anfangs die Berliner Liedermacherin Dota Kehr eine große Inspiration war.

Evelyn Ruf
Evelyn Ruf

Evelyn Ruf begann Ihre musikalische Ausbildung am Badischen Konservatorium Karlsruhe. Zu ihren frühen Erfolgen – noch während ihrer Schulzeit – zählen ein 2. Landespreis in „Gesang solo“, ein 3. Bundespreis in „Duo Kunstlied“ am Klavier, ein 2. Landespreis in „Alte Musik“ am Cembalo, ein 2. Landespreis als „Instrumentalbegleitung (Blockflöte)“, ein 1. Bundespreis als „Instrumentalbegleitung (Querflöte)“, zwei 1. Landespreise in „Klavier solo“, ein 1. Preis beim Kammermusikwettbewerb des Fördervereins für das Badische Konservatorium und am Cembalo ein 3. Preis in Kammermusik beim Händelwettbewerb der Händel-Gesellschaft Karlsruhe e.V. Evelyn Ruf absolvierte ihr Abitur 2014 am Helmholtz-Gymnasium und erhielt einen Sparkassenförderpreis für ihre außerordentlichen Leistungen im Fach Musik und ihr ausgeprägtes Sozialverhalten. Seit Oktober 2014 studiert sie Schulmusik an der Hochschule für Musik Karlsruhe mit Schwerpunktfach Klavier und Nebenfach Gesang.

Xenia Geugelin
Xenia Geugelin

Xenia Geugelin ist Geigenstudentin an der Hochschule für Musik Karlsruhe, inzwischen mit einer Vielzahl von Preisen und Stipendien. Durch ihre Musikerfamilie entwickelte sie nicht nur eine Liebe zur Klassik, sondern auch zum Jazz. Bei Viola da Galgóczy hatte sie Gesangsunterricht und begann mit Vokalimprovisation, dies führte schließlich zu den ersten eigenen Songs. Jahrelang nahm sie als Mitglied und Solistin im Auswahlchor Voice Event an internationalen Konzertreisen, Wettbewerben, Ton- und Videoaufnahmen teil. Sie wurde in dieser Zeit gecoacht von Sängern und Komponisten wie dem Grammy-Award-Gewinner Roger Treece, stand in Konzerten mit Tobias Hug von den Swingle Singers und mit der Real Group aus Schweden auf der Bühne. Mit ihrem Bruder gründete sie das Duo „Xenia & Tonio“. Beide komponieren jeweils eigene Stücke und nehmen damit gemeinsame Musikvideos auf. Neben ihren Songs entwickelt Xenja eigene interdisziplinäre Konzerte und Shows und verbindet ihren Gesang mit klassischer Geige und Steptanz. Sie arbeitet dabei mit Musikern verschiedener Sparten sowie Tänzern, Life-Zeichnern, Schauspielern und Regisseuren zusammen. Für Studierende und Schüler_innen ist an diesem Abend der Eintritt mit einem Freigetränk verbunden.

Eintritt: Regulär 15,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 14,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.