„Viktor“ .
Bastian Stein Quartett

Konzerte am Abend . „Viktor“ . Bastian Stein Quartett . Bastian Stein (tr) . Domenic Landolf (sax) . Phil Donkin (b) James Maddren (dr)

200_161209_hl_pic_2_bastian_stein_kl„Was für ein Ton!“ – mit diesem Ausruf begann die Besprechung im Magazin „Audio“, die dann den „facettenreichen“ und „weichen“ Ton des Bandleaders Bastian Stein lobte und diese Musik als „Filigran-Jazz“ etikettierte… Überschwänglicher als der Pirouet-Erstling dieses Musikers im Frühjahr 2013 wird selten eine CD gefeiert. „Eine wunderschöne CD“, befand die Fachzeitschrift „Jazzpodium“. Der Radiosender BR-Klassik attestierte Steins Musik „poetische Kraft und viel Ruhe“. Bastian Stein selber verfüge, hieß es da weiter, über ein „makelloses Spiel“, das er dazu nutze, „Klänge und Läufe seiner raffiniert schönen Melodien in alle Richtungen nuancenreich auszuformen, ohne dabei je den Eindruck zu vermitteln, ein muskulär-sportlicher Spieler zu sein“. Ein Musiker, der etwas zu sagen hat – und der das mit außerordentlich feinen und gut gestalteten Tönen tut, so könnte man das zusammenfassen. Genau das sind die besonderen Merkmale dieses 1983 in Heidelberg geborenen Trompeters, der seit seinem fünften Lebensjahr in Wien aufwuchs, dort sowie in Amsterdam und New York ausgebildet wurde. Jetzt lebt er in Köln und ist Dozent für Trompete an der Musikhochschule Stuttgart. Nun stellt Stein, mit Domenic Landolf (Saxofon), Phil Donkin (Bass) und James Maddren (Drums), sein neues hochkarätig besetztes Projekt vor. Die CD erschien im Februar 2016 ebenfalls bei Pirouet Records. Hören Sie unbedingt rein!

200_161209_hl_pic_1_kunststiftung_bw_kl

Kunststiftung Baden-Württemberg
Sie ist eine Einrichtung zur Förderung der jungen zeitgenössischen Kunstszene im Land. Ihr Ziel ist es, aufstrebenden Talenten, die in Baden-Württemberg leben oder geboren sind, für einen begrenzten Zeitraum finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit zu verschaffen, um ihre Arbeit weiter entwickeln zu können. Die Kunststiftung unterstützt junge Talente aus den Sparten Bildende Kunst, Literatur, Musik, Kunstkritik und Kulturmanagement durch die Vergabe von Stipendien und Preisen. Mit der Herausgabe von Publikationen und der Organisation von Veranstaltungen stellt sie ihre Preisträger_innen einer größeren Öffentlichkeit vor.
Seit ihrer Gründung 1977 hat die Kunststiftung Baden-Württemberg über 900 Künstler_innen und Kulturschaffende der verschiedenen Sparten gefördert. Als unabhängige und gemeinnützige Einrichtung hat sie sich zu einer der bedeutendsten Institutionen für die experimentelle Kulturszene im Land entwickelt und wurde 2003 für ihre Arbeit mit dem Kulturförderpreis der Landesstiftung ausgezeichnet.

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.