Jazz market
2 plus 1

Jazz market . 2 plus 1 . Lukas Wögler (sax) . Moritz Langmaier (p) . Felix Reichert (b) . Felix Langmaier (d)

Die vier blutjungen Jazzmusiker haben sich 2016 beim Jazz-Workshop im Birdland59, dem Jazzclub in Ettlingen kennen gelernt. Dort wurden Moritz Langmaier und Felix Reichert von einem Mitglied des Jazzclubs gefragt, ob sie nicht Lust hätten, mit Ihrer Band im Jazzclub zu spielen. Damals gab es aber noch keine Band. Aus dieser Situation heraus kam die Initialzündung zur Gründung eines Trios: „2 plus 1“. Irgendwann kam die Idee, noch Lukas Wögler am Sax mit einzubinden … Es blieb bei dem Bandnamen „2 Plus 1“, nun mit Lukas Wögler am Saxofon, Moritz Langmaier am Klavier, Felix Reichert am Bass und Felix Langmaier am Schlagzeug.
Lukas Wögler begann mit sechs Jahren ganz traditionell mit Blockflöten-Unterricht an der Musikschule Neuhausen. 2010 kam das Soxofon dazu und die Blockflöte wurde weggepackt. Über die Schulbigband des THG Esslingen kam Lukas schließlich mit Jazz in Berührung und wählte danach Jazz auch als Unterrichtsschwerpunkt in der Musikschule. 2017 dann wurde er in das Landesjazzorchester Baden-Württemberg aufgenommen und ist zudem seit diesem Jahr Jungstudent an der HMDK in Stuttgart.
Moritz Langmaier fing vor ca. zehn Jahren mit klassischem Klavierunterricht an der Musikschule in Gernsbach an. Über den 2. Ettlinger Jazzworkshop kam er 2013 zum Jazz und konzentriert sich seither fast ausschließlich auf Jazz, Pop, Funk und Soul. Er erhält mittlerweile in diesen Bereichen speziell ausgerichteten Klavierunterricht. Moritz ist von Trio bis Bigband in unterschiedlichen Besetzungen unterwegs. Ganz nebenbei spielt er auch Mallets, Schlagzeug und Posaune.
Felix Reichert begann vor sieben Jahren in der Streicherklasse seiner Schule mit Kontrabass und schwenkte vor ca. vier Jahren mit dem E-Bass zielgerade in die Jazz-Richtung ein. Seitdem spielt er in diversen Bigbands, wie z.B. dem Bruchsaler Jazzorchester.
Felix Langmaier erhielt seinen ersten Schlagzeugunterricht mit vier Jahren (klassische Ausrichtung). 2012 wurde er durch seine Lehrer animiert, am 1. Ettlinger Jazzworkshop teilzunehmen. So wurde seine Liebe zum Jazz geboren. Felix fühlt sich aber auch bei Funk, Soul und Pop zuhause. Zudem spielt er in unterschiedlichen Formationen gelegentlich Tuba, Trompete und Posaune.

Eintritt frei. Der Musiker-Hut steht am Eingang für einen Obolus bereit.

Für diese Veranstaltung ist keine Reservierung erforderlich.