20:00 - 22:30

OLIVER STRAUCH TRIO

Konzerte am Abend . OLIVER STRAUCH TRIO . David Ascani (sax) . Johannes Schaedlich (b) . Oliver Strauch (d)

Johannes Schaedlich
Johannes Schaedlich

„Dass auch die deutsche Jazz-Szene großartige Musiker hervorbringt, beweist der Schlagzeuger, Komponist und Bandleader Oliver Strauch. Mit einer gehörigen Portion Virtuosität und prominent besetzten Band-Projekten erspielt er sich ein weltweit hohes Ansehen“, so Laut de. Als Jazzdrummer und Produzent legt Oliver Strauch mit diesem neuen Trio-Projekt den Fokus auf Interplay und Spielfreude. Die in der Jazztradition beheimateten Spielregeln werden umhergeworfen und mit Spaß, Kreativität und swingenden Grooves versehen! Die drei Ausnahmemusiker haben auf den Bühnen aller wichtigen internationalen Jazz-Festivals gestanden. Jahrelang haben Oliver Strauch und Johannes Schaedlich mit Cool Jazz Ikone Lee Konitz konzertiert. Oliver Strauch ist Preisträger des „JTI-Awards“ und wurde in den „Drummer’s Directory“ der wichtigsten Drummer weltweit aufgenommen. Als Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und inzwischen als Dozent, Juror und Jazzmusiker ist auch der Bassist Johannes Schaedlich, der in Baden-Württemberg wirkte, sehr erfolgreich mit zahlreichen Schallplatten und CD-Aufnahmen. Mit seinen virtuosen, melodischen Linien agiert er ebenso als Solist, wie er mit seinem kraftvoll swingenden, natürlichen Sound jeder Band ein geradezu erdbebensicheres Fundament bietet. Der dritte im Bunde ist der junge Saxophonist David Ascani, der mit seinem gleichnamigen Quartett in Luxemburg, Belgien und den Niederlanden bereits große Erfolge feierte.

David Ascani
David Ascani

Diesen Erfolgen lies Ascani ein weitergehendes Studium an der Hochschule für Musik in Saarbrücken folgen, mit dem Ziel, sich als Musiker und Komponist zu perfektionieren. Hier wurde er von Oliver Strauch entdeckt. Der Luxemburger Ausnahmesaxophonist David Ascani transformiert seine modernen Akzente in zeitlose Jazzsprache. „Das Trio harmoniert ganz prächtig, begeistert mit kreativen Soloeinlagen, einem technisch gekonnt und leidenschaftlichen Zusammenspiel …“ ein Kommentar in „Between the Beats“.

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.