VERSCHOBEN!
Alexa Rodrian
„Shall We Dance“

+ + + Das Konzert muss kurzfristig verschoben werden. Ein Ersatztermin ist noch nicht bekannt, wir informieren Sie baldmöglichst hier + + +

Konzerte am Abend . Alexa Rodrian Trio . „Shall We Dance“ . Alexa Rodrian (voc & key) . Jens Fischer (g & sound & loop) . Florian Holubek (d & perc & backing)

Alexa Rodrian Trio
Alexa Rodrian Trio

„Die Rodrian könnte das Lebensgefühl eines Rübenkuchens vertonen und die Menschen würden ihr jeden Laut glauben…“ schrieb ein Journalist nach einem Konzert über die Künstlerin, die 2018 ihr drittes Album „Shall We Dance“ auf ENJA herausbringen wird. Die zweisprachige Sängerin und Songwriterin Alexa Rodrian, die nach jahrelangem New York Aufenthalt nun in Berlin lebt, ist eine großartige Geschichtenerzählern. Ihre Songs berichten unprätentiös aus dem eigenen Leben und dem der anderen. Alexa Rodrians Kinderschule ist der Jazz, den sie immer im Gepäck trägt. In einem Interview sagt sie dazu: „I am a jazz singer, who loves to write songs.“ In diesem Sinne bewegt sie sich mit Ihren kongenialen Bandkollegen Jens Fischer, Gitarrist, Komponist und Musikproduzent (Blue Man Group, Konstantin Wecker) und Florian Holoubek, Schlagzeuger und Drumtrainer (Blue Man Group, Annett Louisas) spielerisch und humorvoll zwischen verschiedenen Genres hin und her. Ein wahrer Genuss für Auge und Ohr! Alexa Rodrian, die Ihre Stimme und Ihre Songs immer wieder auch anderen Künstlern (Hannelore Elsner) oder Film-und Hörbuch Produktionen („Mein Mali“, gesprochen von Katja Riemann) leiht, ist u. a. auch im Duett mit Konstantin Wecker auf dessen CD „Vaterland“, zu hören. „Mit einer unglaublichen wandlungsfähigen Stimme gleitet Alexa Rodrian durch ihre Songs. Die Berliner Sängerin ist eine gewiefte Geschichtenerzählerin, die sich weniger um ihren eigenen Bauchnabel schert als darum, eine Story musikalisch originell zu verarbeiten.“ so Jazzthing. Kreativ und sensibel verpacken Alexa und ihre Band die Songs so, dass aus ihnen ein rundes und warm arrangiertes Gesamtkunstwerk entsteht. Darf ich bitten!

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.