20:00 - 22:30

KLAUS GRAF QUARTETT
“Moving On”

Konzerte am Abend . KLAUS GRAF QUARTETT . “Moving On” . Klaus Graf (as) . Olaf Polziehn (p) . Axel Kühn (b) . Meinhard Obi Jenne (d)

Klaus Graf
Klaus Graf

Jazz mit souligem Charakter, melodiebezogene groovebetonte Musik für Bauch und Kopf, das ist die Musik, die eigens für das Konzept dieses Quartetts vom Bandleader Klaus Graf  geschrieben wurde. Nach jahrelanger Tätigkeit als Sideman in den verschiedensten nationalen und internationalen Jazzformationen gründete der Altsaxophonist Klaus Graf 2001 sein erstes eigenes Quartett. Die Mitglieder des Klaus Graf Jazzquartetts sind international anerkannte Jazzsolisten und ständig als Begleitmusiker für die verschiedensten Jazzstars tätig. Klaus Graf, Professor für Jazzsaxophon an der Musikhochschule Nürnberg, spielte mit berühmten Musikern, wie Al Jarreau, Chaka Khan, Phil Collins, Phil Woods, Bob Mintzer, Clark Terry und ist Mitglied u. a. der SWR-Big Band und der Peter Herbolzheimer RC&B.  Sein Jazzstudium absolvierte er an der Musikhochschule Köln.

Olaf Polziehn
Olaf Polziehn

Ebenfalls an der Musikhochschule Köln hat auch Olaf Polziehn Jazz studiert. Als einer der meistgefragtesten Pianisten der Europäaischen Jazzszene und Gewinner des Tonger Musikwettbewerbes, hat er an zahlreichen Tourneen zu Festivals in die USA und das Baltikum teilgenommen. Zu seinen weltbekannten Musikpartnern gehören Jeff Hamilton, Jimmy Woode, Benny Golson, Al Foster, Scott Hamilton, Patti Austin. Heute ist er Professor für Jazzpiano an der Musikhochschule in (A)-Graz.

Axel Kühn
Axel Kühn

Der preisgekrönte Kontrabassist des Quartetts, Axel Kühn zählt zu den besten in Deutschland. Er ist 2009 Landesjazzpreisträger von Baden Württemberg und gewann den Internationalen Jazzpreis Burghausen. Seit 2004 leitet der Absolvent der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart seine eigene Formation Kühntett und spielte u .a. mit Größen, wie der Bobby Burgess Big Band Explosion,Wolfgang Puschnig, Julian und Roman Wasserfuhr, Helen Schneider mit.

Obi Jenne
Obi Jenne

Auch der Schlagzeuger der Band Meinhard Obi Jenne stammt aus Baden-Württemberg. Nach seinem Klassikstudium an der Musikhochschule in Trossingen, wirkt er als Akademist bei den Berliner Philharmonikern und ist Mitbegründer von The Wright Thing. Er spielte u. a. mit Art Farmer, Benny Golson, German Brass, John Hendricks, SWR Big Band, Les McCann, Helen Schneider und Wolfgang Dauner. Nach einer furiosen Premiere mit überschwenglichen Kritiken wurde die Debüt CD “Changes in Live” im Januar 2002 aufgenommen. Im Oktober 2007 wurde die zweite CD “Moving On”  mit Arrangements und  Eigenkompositionen des Altsaxophonisten Klaus Graf produziert. Sammy Nestico, Jazzmusiker, Komponist und Arrangeur aus Los Angeles und Phil Woods, Altsaxophonlegende aus New York, sagte über die CD „Moving On“: „I‘ ve just finished listening to one of the most musical performances of a lifetime.” Im Februar 2017 absolvierte das Klaus Graf Jazzquartett auf Einladung des Goethe-Instituts und mit Unterstützung des Baden-Württembergischen Jazzverbandes eine zweiwöchige Indien-Konzertreise und wurde von der indischen Presse als „German Jazzsensation“ gefeiert.

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.