Jazz market
Rosanna Zacharias Quintett .
„Finale grande“

Jazz market . Rosanna Zacharias Quintett . „Finale grande“ . Abschlusskonzert . Dos Allen (ts) . Florin Küppers (g) . Lukas de Rungs (p) . Rosanna Zacharias (b) . Jonas Esser (d)

Ausgestattet mit einem fetten Sound, wunderbaren Eigenkompositionen, die vor Musikalität sprühen und einem Ensemble, das sich hören lassen kann, zaubert Rosanna Zacharias ein vielschichtiges Programm auf die Bühne. Jedem der fünf Solierenden wird im harmonischen Ganzen Raum gelassen, sich und seine Eigenarten auszuspielen und so die musikalischen Ereignisse maßgeblich mitzugestalten. Kammermusikalisch geprägter Jazz, akustisch, emotional und ohne viel Tamtam – eine Musik, die zwischen Groove, wundersamen Melodien und dem guten alten Swing mäandert. Irgendwo zwischen Orchesterproben, Konzertreisen und Kammermusik fand die in Karlsruhe geborene Kontrabassistin zum Jazz. Nach dem Klassik-Studium in Karlsruhe und Trossingen verschlug es sie drei Monate nach New York City, wo sie erste Sessionerfahrungen machte, Unterricht bei Ugonna Okegwo hatte und ganz dem Jazz verfiel. Wieder in der Heimat war sie glücklich, an der Musikhochschule Mannheim in die Klasse von Prof. Thomas Stabenow aufgenommen zu werden und sich ganz auf das Jazz-Studium zu konzentrieren. Die vielseitige Bassistin zehrt von den musikalischen Erfahrungen, die sie auf ihrem Weg gemacht hat und freut sich besonders, zum Abschlusskonzert mit ihren Kollegen und Freunden aus Mannheim und New York in der Hemingway Lounge zu Gast zu sein, bevor Sie zu weiterführenden Studien an das renommierte Berklee College of Music in Boston aufbrechen darf.

Eintritt frei. Der Musiker-Hut steht am Eingang für einen Obolus bereit.

Für diese Veranstaltung ist keine Reservierung erforderlich.