Chanson market .
„Comme d’habitude“
Pastewski & Poikonen

Chanson market . „Comme d’habitude“ . Pastewski & Poikonen

Daniel Pastewski (Bass-Bariton) und Anni Poikonen (Klavier), beide Absolventen der Musikhochschule Karlsruhe, präsentieren unter ihrem altbewährten Motto „Chansons Apéritifs“ in der Hemingway Lounge ein buntes, lustiges und freches Programm – passend zu Sonnenschein und Sommerlaune.
Daniel Pastewski, in Pirna geboren, begann sein Studium 2008 zunächst an der Leipziger Musikhochschule, bevor er 2009 an die Hochschule für Musik Karlruhe wechselte. Hier absolvierte er sein Opern- und Gesangssudium bei Prof. Friedemann Röhlig. Weitere Impulse erhielt er u.a. von Ks. Julia Varady, Marlis Petersen und Ks. Artur Korn. Während seiner Ausbildung war er an der Hochschule für Musik Karlsruhe u.a. als Bartolo in „Le nozze di Figaro“ oder Sarastro in „Die Zauberflöte“ zu erleben. 2012 debütierte er am Badischen Staatstheater Karlsruhe, wo er in der Folge als Hartmann in Offenbachs „Fantasio“, als Zweiter Geharnischter in „Die Zauberflöte“ und als Harry in „My fair Lady“ zu sehen war. An der Staatsoper Stuttgart gastierte er 2013 als Lakai in „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauß. Daniel Pastewski war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Richard-Wagner-Verbandes Karlsruhe.
Die finnische Pianistin Anni Poikonen studierte Klavier an der Kuopio Akademie für Musik und Tanz bei Kirsti Huttunen und Aissa Bah. Seit 2011 lebt sie in Deutschland. Ein Masterstudium in Liedgestaltung führte sie in die Liedklasse von Mitsuko Shirai und Hartmut Höll an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Wichtige Impulse für ihr künstlerisches Schaffen erhielt sie durch Meisterkurse u.a. bei Tuija Hakkila, Eero Heinonen, Brigitte Fassbaender, Ralf Gothóni und Anne le Bozec. Neben ihren solistischen Auftritten ist sie eine hochgeschätzte Kammermusik- und Liedpartnerin. Anni Poikonen gab zahlreiche Soloabende und spielte als Solistin mit den Kuopio Philharmonikern und mit dem Städteorchester Württembergisches Allgäu. Sie ist in zahlreichen Kammermusikreihen in unterschiedlichen Ländern Europas zu hören. So gastierte Anni Poikonen u.a. beim renommierten Davos Festival, Liedfestpiele Engadin, Festival International de Musique de Wissembourg, “das salonfestival“ und beim „Rising Stars!“ Festival für vielversprechende Nachwuchsmusiker. Während ihres Studiums war Anni Poikonen Stipendiatin der Olvi-Stiftung, A.E. Aminoff-Stiftung und der Stiftung Yehudi Menuhin Live Music Now Oberrhein e.V. Durch die Meisterkurse bei Daniel Fueter hat sie die Liebe zum Chanson entdeckt. Seitdem tritt sie erfolgreich mit verschiedenen Chanson-Programmen auf. Zusammen mit dem Sänger Daniel Pastewski wurde sie mit dem 1. Preis beim Heinz-Kunle-Wettbewerb für Chanson 2015 ausgezeichnet.

Eintritt frei. Der Musiker-Hut steht am Eingang für einen Obolus bereit.

Für diese Veranstaltung ist keine Reservierung erforderlich.