Junge Klassik .
Sion Choi (Klavier) .
Elif Dimli (Cello)

Klassische Reihe . Klassische Reihe . Junge Klassik . Sion Choi (Klavier) & Elif Dimli (Violoncello) . Preisträger des Dr. Hermann Büttner Klavierwettbewerbs . Werke von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Claude Debussy und Richard Strauss . Eine Kooperation mit der ADLER BÜTTNER STIFTUNG HL Special Edition . Zehn Jahre Hemingway Lounge 2008 – 2018 . Der Weg von der Lounge zur Spielstätte für hochkarätige Jazz- und Klassik-Konzerte . Begonnen haben Prof. Wolfgang Meyer und Christiane Domino am 30. Oktober 2008 mit gelegentlichen Konzerten am Abend und dem regelmäßigen „jazz & classic market“ an Samstag(vor)mittagen. Die damit verbundenen Auftrittsmöglichkeiten für junge Künstler*innen aller Sparten haben Wolfgang Meyer bewegt, das Projekt „Hemingway Lounge“ zu wagen … MEHR

Sion Choi
Sion Choi

Seit zwanzig Jahren fördert der Karlsruher Rechtsanwalt Dr. Hermann Büttner mit einer erfolgreichen und beispielhaften Privatinitiative Studentinnen und Studenten der Hochschule für Musik Karlsruhe im Fach Klavier. Mit der jährlichen Ausrichtung des Dr. Hermann Büttner Klavierwettbewerbs sind es Stipendien und Sonderpreise, die jungen Pianistinnen und Pianisten ihren Weg ins Berufsleben erleichtern. Um diese wertvolle Unterstützung nachhaltig zu sichern, haben Dr. Hermann Büttner und seine Ehefrau Edith Adler-Büttner 2016 die ADLER BÜTTNER STIFTUNG ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist die Förderung der musikalischen Ausbildung einschließlich der Berufsvorbereitung aller Studierenden und der Vorschüler der Hochschule für Musik Karlsruhe. Dies soll durch Wettbewerbe und Fortbildungsveranstaltungen, aber auch durch die besondere Unterstützung ausgewählter Projekte der Hochschule geschehen. Die Kooperation der ADLER BÜTTNER STIFTUNG mit dem Verein KlangKunst e.V. ermöglicht ausgewählten Preisträgerinnen und Preisträgern des Dr. Hermann Büttner Klavierwettbewerbs, ihr meisterliches Spiel in der Hemingway Lounge in einem intimen Rahmen und auf einer Bühne „zum Anfassen“ zu zeigen. Anlässlich „10 Jahre Hemingway Lounge“ bestreiten die Preisträgerin Sion Choi und ihre Duo-Partnerin Elif Dimli im Rahmen der Reihe „Junge Klassik“ den klassischen Part der Feierlichkeiten. Die beiden

Elif Dimli
Elif Dimli

Künstlerinnen spielen Werke von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Claude Debussy und Richard Strauss. Die koreanische Pianistin Sion Choi wurde in Sungnam geboren. Sie erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren und besuchte später die Sungshin Women’s University in Seoul, wo sie ihr Bachelor-Studium mit Auszeichnung abschloss. Im Anschluss ging sie nach Deutschland und studierte an der Hochschule für Musik Karlsruhe (HfM) im Master-Studiengang bei Prof. Roberto Domingos. Wichtige musikalische Impulse erhielt Sion Choi bei Meisterkursen von Menahem Pressler, Radu Lupu, Cyprien Katsaris, Ricardo Castro, Hyung-Jun Jang, Natalia Troull und Carmen Piazzini. Zurzeit setzt sie ihre Ausbildung an der HfM im Studiengang Solistenexamen fort – ebenfalls bei Prof. Roberto Domingos. Sion Choi ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. Um nur einige zu nennen: 2015 erhielt sie den ersten Preis beim Seoul Philharmonic Competition, 2016 wurde sie Finalistin des 19. Internationalen Jean Françaix Wettbewerbs in Paris, beim Dr. Hermann Büttner Klavierwettbewerb 2017 in der Sparte Klavier und Violoncello wurden sie und ihr Duo-Partner mit einem 1. Preis ausgezeichnet. Aktuell wird Sion Choi durch ein Stipendium der Gisela und Erich Andreas-
Stiftung gefördert. Die türkische Cellistin Elif Dimli wurde in Ankara geboren. Ihre musikalische Ausbildung begann mit fünf Jahren. Mit neun errang Elif Dimli bereits einen zweiten Preis beim nationalen Wettbewerb „Rotary Young Talent of the Year“ und debütierte als Solistin mit Orchester. Es folgten mehrere Stipendien und Preise weit über die Landesgrenzen hinaus. Parallel zu ihrem Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse von Prof. Laszlo Fenyö konzertierte die junge Cellistin regelmäßig mit nationalen und internationalen Orchestern wie den Bilkenter Symphonikern, dem Perpignan-Kammerorchester, den Bursa Symphonikern und dem Istanbul Symphony Orchestra. 200_181101_HL_pic1_Logo_Adler_Buettner_Stiftung_klSie bereiste im Rahmen ihrer Konzerttätigkeit die Türkei, Deutschland, Brasilien, Bulgarien, Russland, die USA. Im Frühjahr 2017 schloss Elif Dimli Ihr Konzertexamen an der HfM mit Bestnote ab. Seit Jahren ist Elif Dimli gern gesehener Gast bei großen Klassik-Festivals, so dem „Montecito Music Festival“ in Santa Barbara (USA), dem Pablo-Casals-Festival in Frankreich und dem „March Music Days Festival“ in Bulgarien. Zur Vervollkommnung ihrer künstlerischen Fertigkeiten belegte Elif Dimli Meisterkurse bei Raphael Wallfisch, Maria Kliegel, Jens-Peter Maintz, Arto Noras, Young-Chang Cho, Alexander Rudin und Philippe Müller. Interdisziplinären Projekten steht Elif Dimli offen gegenüber. So komponierte sie das Thema „Elegie for Cello solo and the one“ für Musik- und Tanzimprovisation.

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.