20:00 - 22:30

DOORS without Words.
HL goes Sandkorn

HL Special Edition . DOORS without Words . Jazz Ensemble Baden-Württemberg. Hemingway Lounge goes Sandkorn . Peter Lehel (ts) . Thomas Siffling (t & flgh) . Uli Röser (trb) . Sebastian Nagler (bsx) . Jo Bartmes (rhodes & hammond) . Jo Ambros (g) . Dirk Blümlein (b) . Christian Huber (d) HL Special Edition . Zehn Jahre Hemingway Lounge 2008 – 2018 . Der Weg von der Lounge zur Spielstätte für hochkarätige Jazz- und Klassik-Konzerte . Begonnen haben Prof. Wolfgang Meyer und Christiane Domino am 30. Oktober 2008 mit gelegentlichen Konzerten am Abend und dem regelmäßigen „jazz & classic market“ an Samstag(vor)mittagen. Die damit verbundenen Auftrittsmöglichkeiten für junge Künstler*innen aller Sparten haben Wolfgang Meyer bewegt, das Projekt „Hemingway Lounge“ zu wagen … MEHR

Der Gründer
Der Gründer

Das Jazz Ensemble Baden-Württemberg hat sich auf Initiative des Saxophonisten Peter Lehel im Herbst 2011 mit dem ersten Konzert in der Hemingway Lounge Karlsruhe formiert. Alle Mitglieder dieses Ensembles sind eng mit der Landes Jazzszene verbunden. Einige Teilnehmer der Edition 2015 erhielten im Laufe ihres musikalischen Schaffens den Jazzpreis Baden-Württemberg verliehen.

Thomas Siffling
Thomas Siffling

Mit dem neuen Projekt The DOORS without words wurde die Konzeption erweitert. Der Berliner Arrangeur und Komponist Nicolai Thärichen übernahm den Auftrag für die Bearbeitung der Songs einer der einflussreichsten Rockbands der 60er Jahre The DOORS mit dem Frontman Jim Morrison. Entstanden ist eine mitreißende Interpretation der Vorlagen der Doors in großartigen Arrangements mit erstklassigen Solisten, eine zeitgemäße Verbindung von Jazz- mit Rockelementen.

Ulli Röser

Die neu gegründete Oktett-Besetzung der Edtion 2015, die einige junge, neue und aufstrebende Musiker der Baden-Württembergischen Jazzszene präsentiert, hatte im April 2015 das Premierenkonzert im Staatstheater Karlsruhe. Im September 2015 erschien bei JAZZNARTS das Album „The DOORS without words“. Hier eine Skizzierung der Künstlerprofile: Der international anerkannte Karlsruher Saxophonist, Komponist und Arrangeur Peter Lehel hat umfangreiche Werke für verschiedene Formationen komponiert und auf ca. 60 CDs festgehalten. Zahlreich ausgezeichnet, brachten ihn Konzertreisen auf fast alle Kontinente. Seit 2014 ist er künstlerischer Leiter der Jazz Juniors Baden-Württemberg und er unterrichtet an der Hochschule für Musik Karlsruhe Saxophon, Jazztheorie und Bigband.

Sebastian Nagler
Sebastian Nagler

Der in Karlsruhe geborene Jazzmusiker Thomas Siffling, für sein Musikschaffen mehrfach prämiert, hat sich mit unterschiedlichen Bands einen hervorragenden Ruf als Livemusiker erspielt. Die Tourneen führen ihn auch fast über den gesamten Globus.

Jo Bartmes
Jo Bartmes

Als freischaffender Musiker hat Uli Röser, regelmäßige Engagements bei Theatern und Musicals der Region. Bei den Soul Diamonds ist Uli Röser gern gesehener Gast der Hornsection und sorgt für energiegeladene Posauneneinsätze. Sebastian Nagler, der seine Liebe zum Baritonsaxophon früh entdeckte, hat in Mannheim und Stockholm studiert. Aktuell spielt er wieder in Mannheim, in Bands wie Mardi Gras.bb, Kick’s and SticksBig Band und dem Saxophonquartet Saxshop. Der Hammond und Keyboarder Johannes „Jo“ Bartmes, im Schweizerischen Biel geboren und in Heidelberg aufgewachsen, studierte Jazz und Komposition in New York. Mit seinem Electro-Jazz Projekt „bartmes“ hat er seine fünfte CD herausgebracht, betreibt ein eigenes Label, spielt in mehreren Bands und schreibt Musik für Film, Tanz und Theater.

Jo Ambros
Jo Ambros

Der Gitarrist Jo Ambros, 1973 in Böblingen zur Welt gekommen, gehört zur jüngeren Generation der Musiker mit dem Jazzpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet. Er arbeitet ohne Angst vor Wohlklang oder Krach an seiner eigenen Musik für Hörspiel- und Theatermusik für verschiedene Sender und Theaterhäuser und tritt auf Bühnen und Studios mit renommierten Künstlern auf, Yuyuf/Cat Stevens, Les McCann u. v. a.

Dirk Blümlein
Dirk Blümlein

Dirk Blümlein, verleiht dem Spiel seiner Musik eine gewisse Note“, „geradezu unverschämt virtuos“, so die Kritiken über den jungen Bassisten. Das Dirk Blümlein Terzett steht auf den Playlisten von SWR2 Kultur, arbeitet mit dem Kevin O’Day Ballett am Nationaltheater Mannheim, war mit dem M. A. D. auf Europäischer Tour und mit „Fools Garden“ um die ganze Welt.

Christian Huber
Christian Huber

Der Schlagzeuger Christian Huber studiert zurzeit an der Musikhochschule Mannheim. Die Liebe zur Musik begann sich in den 90er Jahren zu entwickeln und verdichtete sich zu einer stilistischen Vielfalt, die bis heute anhält. In diversen Pop-, Fusion- und Jazzprojekten bewegt sich Christian Huber immer mit offenen Ohren. Improvisation ist das wichtigste Element in seinem Schlagzeugspiel und in jeder Form von Musik, die er dadurch zum Leben erweckt. Der Auftritt im Sandkorn der acht virtuosen Musiker zum ZEHNJÄHRIGEN Jubiläum der Hemingway Lounge ist ein weiterer Höhepunkt dieses Ensembles.

Veranstaltungsort: Sandkorn Theater . Kaiserallee 11 . 76133 Karlsruhe

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.