20:00 - 22:30

Lehel’s FineFones
Saxophone Quartetfeat. Jim Snidero

Konzerte am Abend . Peter Lehel’s FineFones Saxophone Quartet . feat. Jim Snidero . Jim Snidero (as). Peter Lehel (ss) . Olaf Schönborn (as) . Christian Steuber (ts) . Pirmin Ullrich (bs)

Jim Snidero

Ein ganz besonderes Klang- und Grooveerlebnis bietet das Ensemble FineFones des vielseitigen Saxophonisten und Komponisten Peter Lehel, bestehend aus gleich VIER Saxophonisten! Der Wohlklang und die Vielfalt des Saxophons wird hier in vierfacher Form mit den subtilsten Facetten von Klangkultur und Energie auf das Feinste zelebriert. Die ganze Saxophonfamilie pur, ohne Schlagzeug und Harmonieinstrument groovt, tönt und improvisiert in mitreißenden Arrangements und Kompositionen von Peter Lehel. Im Frühjahr 2012 erschien die erste CD Einspielung der Formation: FineFones  „Funk-A-Lot“. Für das neue Album SONORTY hat Peter Lehel neue Werke für gleich FÜNF Saxophonisten geschrieben. Für die Einspielung der neuen Platte und für die erste Tour dieses Programmes konnte er den US-amerikanischen Altsaxophonisten Jim Snidero gewinnen und begeistern. Jim Snidero zählt seit vielen Jahren zu den führenden Altsaxophonisten weltweit. Sein geschmeidiger Sound und seine großartige Artikulation erinnern in vielen Facetten an den wunderbaren Cannonball Adderley. Jim Snidero hat viele Alben als Sideman und unter seinem eigenen Namen veröffentlicht. Seine aktuelle CD MD66 katapultierte ihn zu den führenden Altsaxophonisten im Downbeat magazine. „Alto Saxophonist Jim Snidero Celebrates His 20th Recording as a Leader with MD66, Inspired by Miles Davis’ Second Great Quintet. Originals and a new treatment of “Blue in Green,” MD66 Culminates in the spirit of Miles Davis’ music and an Exercise in Musical Interaction and Experimentation. Peter Lehel hat sich als Saxophonist, Komponist und Arrangeur mit facettenreicher und eigenständiger

Peter Lehel
Peter Lehel

Musik im Spannungsfeld von Jazz und Klassik international positioniert. Olaf Schönborn verfügt über eine reiche Diskographie als Altsaxophonist mit Formationen aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Gleichzeitig ist er erfolgreicher Produzent hochwertigster Jazz Veröffentlichungen. Christian Steuber der Youngster in der Formation entwickelt sich nach seinem in Nürnberg abgeschlossenen Studium zu einem hochinteressanten Tenorsaxophonsolisten der jüngeren Generation. Pirmin Ullrich zählt zu den routiniertesten Theater- und Bigband Baritonsaxophonisten im Süddeutschland. Sein robuster und grooviger Sound ist unverzichtbarer Bestandteil in vielen Formationen. Vier außergewöhnlich gute deutsche Saxofonisten, kein Wunder, dass man sich gleich zu Beginn auf einem besonderen Niveau begegnet. Wer die Namen dieser vier Saxofonisten kennt: Peter Lehel (Sopran), Olaf Schönborn (Alt), Pirmin Ullrich (Bariton) und Christian Steuber (Tenor) und vor allem den von Peter Lehel, den Kopf der Truppe, weiß schon, was ihn hier erwartet. Von ihm stammen alle Stücke dieses Albums. Und bei jedem Stück überrascht er den Hörer: mal sanfte Klänge, mal harte Grooves, abwechslungsreiche Harmonik, Improvisationen, homophone und polyphone Strukturen – und für jedes Instrument eigene Glanzmomente! FineFones – ein neues Quartett, das sich zu hören lohnt, mit neuer Musik, die sich zu hören lohnt!

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.