20:00 - 22:30

ToneGallery .
do Lennie Tristano

Konzerte am Abend . ToneGallery . do Lennie Tristano . Steffen Weber (sax) . Bastian Ruppert (g) . Thomas Stabenow (b) . Holger Nesweda (d)

Tone Gallery
ToneGallery

Die Musik von Lennie Tristano ohne Klavier? Das geht? Hier ist der Beweis! Jedes Stück bekommt ein eigenes Arrangement und bietet so eine völlig neue Sichtweise auf eine fast vergessene Stilistik. Die Kombination von Tenorsaxophon und Gitarre gibt den komplizierten und manchmal durchaus spröden Kompositionen von Tristano, Marsh und Konitz einen noch nicht gehörten Charme, die Stücke gewinnen an Leichtigkeit und Eleganz. Ein ästhetisch abgerundetes Stück zeitgenössischer Musik, Jazz eben! Lennie Tristano’s kompromissloses und unkommerzielles Schaffen machte ihn zu einer der führenden Musikerpersönlichkeiten des modernen Jazz. Tristano ist absolut gegen jeden Kommerz und gründete 1951 eine Schule in New York, um seinen unverwechselbaren Stil und seine polyrhythmisch vertrackten Melodien zu lehren. In seinem Quintett spielten zwei seiner Studenten: der Tenorsaxophonist Warne Marsh und der Altsaxophonist Lee Konitz. „Very well done! Too bad Lennie & Warne couldn’t have heard it, too!!“, Lee Konitz. Die Band ToneGallery mit: Steffen Weber am Saxophone, der Komponist und Leader diverser eigener Projekte, eine zweifache Verleihung des „Preises der deutschen Schallplattenkritik“ bekam und 2009 Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg sowie seit 2012 Mitglied der HR Big Band ist. Der Komponist und Gitarrist Bastian Ruppert ist in einer eigenen Trio-Formation, gefragter Sideman in verschiedenen Jazz- und Pop-Bands und 2014 mit der Gruppe ELECTROLYTE ausgezeichnet mit dem Frankfurter Jazzpreis. Thomas Stabenow ist als Bassist ein erfahrener und mehrfach ausgezeichneter Musiker, 1986 Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg, 1986-98 Mitglied der Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass. Mit drei LPs, 32 CDs auf eigenem Label „Bassic Sound“ beweist er seine hohe Kunst. Der Drummer Holger Nesweda leitet die Konzertreihe „New Jazzvoices“ für das Enjoy Jazz Festival und arbeitet in verschiedenen weiteren Jazz Projekten. Erleben Sie mit der Band Jazz eben!

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.