19:30 - 22:00

„Auch die Pause ist Musik“ . Mit Hans Hachmann

Moderierte Musik . „Auch die Pause gehört zur Musik“ . Mit Hans Hachmann . Nanny Drechsler .

In der Reihe „Musik-Plauderei“ beschäftigt sich Hans Hachmann, ehemaliger Musikredakteur des SWR, diesmal mit der Pause in der Musik. „Manche essen Jause, dafür g’hört die Pause“ heißt es in Georg Kreislers „Opern-Boogie“, aber um die Theaterpause geht es bei der Betrachtung von Pausen in der Musik durch Hans Hachmann und Prof. Nanny Drechsler als Expertin nur am Rande. Eher gemeint sind die „normalen“ Klängen gleichwertigen „Unterbrechungen“, bei denen Musiker fürchten müssen, zu früh einzusetzen oder den rechtzeitigen Wiedereinstieg zu verpassen. Für Komponisten lassen die Pausen Raum für Wandlung und Neues, für Beethoven und Schubert etwa dienen sie der Spannungserzeugung oder einer fragend verharrenden Erwartung, nachdem in der Barockmusik die ursprünglich aus der Rhetorik übernommene Pause häufig die Nähe zu Tod, Schlafen oder Schweigen verkörpert. Der Lebenskünstler, Feinschmecker und Komponist Rossini brachte es auf den Punkt: „Ich halte nichts vom Recht auf Arbeit; ich halte es lieber für das größte Recht des Menschen, nichts zu tun!“ Zum Beginn der Fastenzeit plaudert Hans Hachmann mit Prof. Dr. Nanny Drechsler, die seit 1992 Professorin für Musiktheorie und Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Forschungsschwerpunkte sind systematische Musikwissenschaft, Musiktheorie, Musik des 20. Jahrhunderts und feministische Musikforschung. Für die musikalische Umrahmung und die vielfältigen Musik- und Pausenbeispiele sorgen Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Eintritt: 5 EUR.
Tickets können Sie bei Reservix buchen.