20:00 - 22:30

Benyamin und Ludwig Nuss Duo . Songs and Ballads

Konzerte am Abend . Benyamin und Ludwig Nuss Duo . Songs and Ballads . Ludwig Nuss (tb) . Benyamin Nuss (p) .

„Wenn der Vater mit dem Sohne…“, so textete und spielte Heinz Rühmann schon im gleichnamigen Film aus dem Jahre 1955 höchst erfolgreich. Auch Ludwig und Benyamin Nuss schreiben als Vater und Sohn an ihrer Erfolgsgeschichte – ihre gemeinsame Passion ist der Jazz! Jetzt präsentieren Ludwig & Benyamin Nuss ihr Duo-Debüt „Songs & Ballads“. Die Entstehungsgeschichte dieses Albums, das Benyamin Nuss auf seinem Label PurrCat Music herausbringt, ist so ergreifend simpel wie einleuchtend. Und zeugt dabei von ebenso großer Kreativität wie tiefgehend musikalischem Einverständnis zwischen Vater und Sohn, von gegenseitigem Respekt für die Kunst des jeweils anderen und von Humor und Leichtigkeit im Umgang miteinander. „Das abendliche bzw. nächtliche Spielen von Jazzstandards und das Ausprobieren neuer Stücke ist ein fast tägliches Ritual im Hause der Familie Nuss. … Dann fängt einer einfach an, der andere steigt ein – und ruckzuck ist es weit nach Mitternacht…“, erzählt Benyamin. So reift der Entschluss, die kreativen nächtlichen Ausritte des Künstlergespanns zu konservieren und die besten Takes auf CD zu bannen. Die Auswahl fiel folgerichtig auf Standards, die sowohl Ludwig als auch Benyamin lieben. Jedem einzelnen der Stücke ist anzuhören mit wie viel Mut zum Risiko, mit wie viel Lust und Experimentierfreude die Interpretationen entstanden sind. Ergänzt wird die Auswahl der acht Standards mit drei Eigenkompositionen des Vater-Sohn Duos.

Cover Songs & Ballads
Cover Songs & Ballads

Der Vater Ludwig Nuss, Jahrgang 1961, ist als Posaunist und Komponist in der deutschen und europäischen Jazzszene eine renommierte Größe seines Metiers. Nach dem Studium in Köln, hat seine musikalische Karriere verschiedene Stationen durchlaufen: 1992 Mitglied der SDR Big Band in Stuttgart, 1996 Leadposaunist und Jazzsolist in die WDR Big Band Köln, zahlreiche Konzerte mit renommierten Musiker und als Sideman ist er auf vielen Aufnahmen internationaler und nationaler Jazzgrößen zu hören. Der Sohn, Pianist und Komponist Benyamin Nuss wird 1989 in ein hochmusikalisches Umfeld hineingeboren und sein außerordentliches Talent von frühester Kindheit an gefördert. Klassik und Jazz werden so regelrecht zu seiner Passion. Vor allem den Romantikern Rachmaninow, Liszt und Chopin, die noch heute zu seinen Lieblingskomponisten gehören, ist er fasziniert.

Benyamin und Ludwig Nuss Duo
Benyamin und Ludwig Nuss Duo

Wie elegant und emotional er deren Musik verinnerlichte, beweisen viele Preise bei verschiedenen Wettbewerben sowie ein Stipendium der Hochbegabtenstiftung „Best of NRW“ (2008). Benyamin Nuss, Masterabschluss 2015 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, tourt heute in den renommiertesten Konzerthäusern der Welt, u. a. mit dem London Symphony Orchestra, Stockholm Philharmonic Orchestra, u. v. a. Sein Debutalbum 2010 „Nuss plays Uematsu“, das Videospielmusik in einen klassischen Kontext setzt, schaffte es aus dem Stand in die Klassikcharts. Seine zweite Liebe gehört dem Jazz. So spielt und komponiert er mit seinem Fries-Nuss-Quartett und im Trio zusammen mit seinem Vater Ludwig Nuss und dem Bassisten John Goldsby. Mit „Songs & Ballads“ ist Ludwig und Benyamin Nuss ein wahrhaft beeindruckendes musikalisches Typogramm ihrer Vater-Sohn-Beziehung gelungen.

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.