19:00 - 21:30

„Fuego y Pasión – Tänze und Lieder aus aller Welt”.

Große Interpreten . „Fuego y Pasión – Tänze und Lieder aus aller Welt”. Ani Aghabekyan (Violine) & Yuliya Lonskaya (Gitarre) . Kooperation mit der Deutsch-Armenischen Musikgesellschaft

„Fuego y Pasión“ ist der Titel des neuen Programms der Violinistin Ani Aghabekyan und der Gitarristin Yuliya Lonskaya, die als Duo Tänze und Lieder aus Latein Amerika, Europa, Russland und Armenien präsentieren. Rhythmische rumänische Volksweisen, feurige spanische Tänze, sinnliche argentinische Tangos und temperamentvolle armenische Tänzen sind im Repertoire der beiden Musikerinnen. Dazu kommen Arrangements und Originalstücke aus dem 19. und 20. Jahrhundert für Gitarre und Violine: Enrique Granados, Manuel de Falla, Gioachino Rossini, Vittorio Monti, Béla Bartók, Piotr Iljitsch Tschaikovski, Jules Massenet, Aram Khachaturyan, Komitas, Wangenheim etc. Die 1984 in Eriwan geborene Violinistin Ani Aghabekyan zählt seit vielen Jahren zu den gefragten Musikerpersönlichkeiten der jüngeren Generation in ihrem Fach und in der Hemingway Lounge eine willkommene Künstlerin.

Ani Aghabekyan
Ani Aghabekyan

Bereits in ihrer Kindheit wurde sie in Armenien mit ersten Preisen bei nationalen Wettbewerben ausgezeichnet und konzertierte als Solistin mit verschiedenen Orchestern in Armenien. Ihr Spiel zeichnete sich schon damals durch die musikalische Reife und entwickelte Technik aus und wurde von den herausragenden Musikern hochgeschätzt. Der armenische Komponist Edvard Mirzoyan bezeichnete sie als „kleine Paganini“. Nach ersten Studienjahren in Eriwan erhielt sie eine intensive und vielfältige musikalische Ausbildung in Deutschland bei Prof. Josef Rissin an der Hochschule für Musik Karlsruhe. 2006 erweckte die junge Violinistin durch den Gewinn des 2. Preises beim internationalen Wettbewerb „Rovered´Oro Giovani Talenti“ in Italien besondere Aufmerksamkeit. Als eine beliebte Kammermusikpartnerin war sie in den letzten Jahren mehrfach bei namhaften armenischen und internationalen Musikfestivals zu hören. Sowohl als Kammermusikerin als auch als Solistin konzertiert sie regelmäßig im In- und Ausland und setzt sich intensiv für zeitgenössische Musik ein.

Yuliya Lonskaya
Yuliya Lonskaya

Ende 2011 gründete Ani Aghabekyan die Deutsch-Armenische Musikgesellschaft e. V., die sich der Pflege und Vermittlung deutscher und armenischer Musik, sowie der Förderung begabter junger Musiker aus beiden Ländern widmet. Ihr Credo, „… die Musik ist diejenige „internationale Sprache, die der Menschheit dabei helfen wird, einander zu verstehen und vereint zu sein.“ Die Brillanz und Vielseitigkeit ihrer Gitarre lässt die weißrussische Künstlerin Yuliya Lonskaya die Herzen ihres Publikums höherschlagen. Als Preisträgerin internationaler Wettbewerbe hat sie erfolgreich ihr Studium als Solistin an der Hochschule für Musik in Minsk und Karlsruhe abgeschlossen und war Stipendiatin an der renommierten Accademia Musicale Chigiana beim weltbekannten Prof. Oscar Gighlia in Siena. Seit 2011 studierte Yuliya Gesang bei der brasilianischen Sängerin Viviane de Farias. Ihr Konzertleben ist besonders reich an Auftritten mit den angesehensten Orchestern Russlands und ihre Gastspiel-Reichweite erstreckt sich über mehrere Kontinente: USA und Puerto Rico, Deutschland und Österreich, Russland und die Ukraine, Zypern und Bulgarien, Polen und Moldawien, Spanien und Italien. Yuliya Lonskaya vollbringt seit 2010 mit eigenen Classic-, Folk-, Jazz- und Bossa Nova-Arrangements einen frischen und einzigartigen Stil, in dem die russische Seele unverwechselbar zum Vorschein kommt. Seit 2017 tritt sie mit dem berühmten Gitarristen Lulo Reinhardt mit dem Programm „Gypsy meets Classic“ auf. Das neue Programm „Fuego y Pasión – Tänze und Lieder aus aller Welt” der zwei Ausnahmekünstlerinnen Ani Aghabekyan und Yuliya Lonskaya verzauber mit Rhythmus, Leidenschaft und Temperament ihr Publikum.

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €
Der Eintritt von 18,- € gilt auch für die DAMG e. V. Mitglieder.

Tickets können Sie bei Reservix buchen.