20:00 - 22:30

Herbie’s special . „Edler-Abend“ 7 . Opern-Abend

Herbie’s special . „Edler-Abend“ 7 . Opern-Abend . Carlotta Lipski (Sopran) . Luise Lotte Edler (Mezzosopran) . Pauline Stöhr (Alt)

Edler Abend 7 wird klassisch. Zusammen mit den Sängerinnen Carlotta Lipski und Pauline Stöhr wird Luise Edler einen klassischen Opern-Abend präsentieren, der weihnachtlich besinnlich aber auch theatralisch dramatisch wird. Ganz die „Diven“ eben. Alle drei Sängerinnen sind in der Hemingway Lounge schon aus den Auftritten in opera on tap u. a. bestens bekannt. Luise Lotte Edler begeistert als Mezzosopran in den Edler Abenden in verschiedenen Aufführungen. Seit ihrer frühen Jugend musiziert sie und nahm bei Anke-Christine Kober ihren ersten Gesangsunterricht. Sie sang kleine Soli in Opern wie „Der Rosenkavalier“ oder „Werther“. Heute studiert sie Gesang an der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse von Hanno Müller-Brachmann.

Carlotta Lipski
Carlotta Lipski

Die Sopranistin Carlotta Lipski, im November 1994 in Konstanz geboren, hat seit ihrer frühen Kindheit in verschiedenen Chören gesungen, Cello gespielt und mit 16 Jahren ihren ersten Solo-Gesangsunterricht erhalten. Zunächst war sie in Konstanz, später im Förderprogramm und als Vorstudentin am Konservatorium in Winterthur/Schweiz bei Dorothee Labusch. Seit April 2015 studiert Carlotta an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Professor Hanno Müller-Brachmann und seit April 2018 bei Prof. Christiane Libor und Stephan Klemm Konzert- und Operngesang. Im Januar 2016 gewann Sie den 2. Preis im Wettbewerb um den Rainer-Koch-Gedächtnispreis des Kulturfonds Baden e. V. für die eindrucksvollste Interpretation eines Werkes von Wolfgang Rihm.

Luise Edler
Luise Edler

Seit März 2017 ist sie Stipendiatin des Yehudi Menuhin Live Music Now Oberrhein e. V. Carlotta Lipski interessiert sich für verschiedenste Musikrichtungen und war schon in einigen Hochschulproduktionen zu hören. So sang sie zum Beispiel die Rolle der Pepita in die Brücke von St. Louis Ray von H. Reutter, den Herold in der Kinderoper „Sängerkrieg der Heidehasen“ oder „Miles“ aus the turn oft the screw von Benjamin Britten. Die junge Altistin Pauline Karla Stöhr wurde 1995 in Tübingen geboren, sammelte bereits mit fünf Jahren Erfahrungen im Chor und bekam ihren ersten Gesangsunterricht. Im April 2015 nahm sie ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse von Prof. Hanno Müller-Brachmann auf und setzt es seit Oktober 2019 am Leopold-Mozart-Zentrum Augsburg bei Daniela Denschlag fort. Sie arbeitete bereits als Solistin und im Ensemble mit Dirigenten wie Helmuth Rilling, Hans-Christoph Rademann, Christopher Moulds und Andreas Spering zusammen. Meisterkurse besuchte sie unter anderem bei Andreas Scholl, Sibylla Rubens, Ann Murray und Anna Bonitatibus. Im Jahr 2017 war Pauline Stöhr Stipendiatin der internationalen Bachakademie Stuttgart. Die Liebe zur Musik, zur Oper und das gemeinsame Studium verbindet alle drei Sängerinnen, die einen lustigen mitreißenden Abend versprechen, bei dem jeder Geschmack bedient wird.

Tickets/Reservierungen nur bei Herbert „Herbie“ Leis per Mail gastro@hemingwaylounge.de oder telefonisch unter +49 721 49972877.

Eintritt: Regulär 18,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 16,- € . Schüler/Studierende 10,- €