Jazz market . Konstantin Kölmel Project

Jazz market . Konstantin Kölmel Project . „Hybrid“ . Justin Zitt (p) . Jakob Bänsch (tr) . Paul Dupont (b) . Konstantin Kölmel (dr)

Konstantin Kölmel gehört zu einer neuen Generation von aufstrebenden Jazzmusikern in Deutschland. Der aus Baden-Baden stammende Jazz-Schlagzeuger bildet mit seinen ebenso talentierten Kollegen Justin Zitt (Piano) und Jakob Bänsch (Trompete) das „Konstantin Kölmel Trio“. Gast in der Hemingway Lounge ist der ebenfalls auf der frisch eingespielten CD „Hybrid“ musizierende Bassist Paul Dupont.
Die Musiker sind Jungstudierende im Fach Jazz an der Musikhochschule Stuttgart und ehemalige Mitglieder des Förderprogramms „Jazz-Juniors“ des Landes Baden-Württemberg unter der Leitung von Peter Lehel. Alle vier verfügen bereits über zahlreiche Konzert- und erfolgreiche Wettbewerbserfahrung. Die junge Jazzformation brilliert mit modernen Jazztiteln von Till Brönner und Thomas Siffling über Miles Davis bis hin zu Fusion-Jazz von Snarky Puppy, Herbie Hancock und Roy Hargrove.
Im Vordergrund des Programm stehen jedoch eigene Kompositionen. Die Idee des Album-Projekts „Hybrid“ ist es, verschiedene musikalische Einflüsse aus Jazz, Funk und Worldmusik zu einem modernen Gebilde zu verweben. Bei dieser als Fusion-Jazz bezeichneten Vermischung der Musikgenres geht Konstantin Kölmel gelegentlich auch neue Wege – auf kompositorischer wie Besetzungs-Ebene.
Auf ambitionierte Weise schafft der junge Jazzer es so, zusammen mit seinen Mitmusikern den Geist ihrer Zeit widerzuspiegeln.