19:30 - 22:00

Musik-Plauderei . „Gelächter, Pfiffe, Schlägereien“

Musik-Plauderei . „Gelächter, Pfiffe, Schlägereien“ . Was Musik alles hervorrufen kann! . Mit Hans Hachmann . Prof. Christiane Libor . Andreas Schmalhofer (Cello) . Mihyeok Gwon (Klavier)

Im zeitgenössischen Musikbetrieb gäbe es keine Skandale mehr, belegen Untersuchungen – mag sein, aber an Pannen, Eklats u. ä. ist die Musikgeschichte eine immer wieder gern durchstöberte Fundgrube… nehmen Sie etwa die den Erfolg von Rossinis „Barbier“ verhindernde schwarze Katze, die Ohrfeige zu Schönbergs „Kammersinfonie“ oder das nur einfach zum falschen Zeitpunkt aufgetretene Ballett in Wagners „Tannhäuser“. Die bekannte Opernsängerin und Professorin für Gesang an der Hochschule für Musik Karlsruhe Christiane Libor sowie der ehemaliger SWR-Musikredakteur Hans Hachmann präsentieren bekannte und aktuelle Beispiele.

Christiane Libor
Christiane Libor

Als die gebürtige Berlinerin Christiane Libor im Alter von fünf Jahren eine Schallplatte mit Fritz Wunderlich hörte, war sie so fasziniert, dass sie entschied Sängerin zu werden. Diesen Traum ließ sie Wirklichkeit werden. Ihr Gesangsstudium erhielt sie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin dann auch bei Dietrich Fischer-Dieskau sowie Unterricht bei Julia Varady und Brigitte Fassbaender. Christiane Libor ist Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe und gilt als anerkannte Lied-, Konzert: und Opernsängerin, die als Sopran auf den großen Bühnen der Opernhäuser singt. Auftritte führten sie zur Schubertiade Feldkirch, zu den Richard-Strauss-Festspielen Garmisch-Partenkirchen, nach Spanien, Portugal, Estland, an de Österreich, Niederlande, Italien, Israel, Südamerika, Südafrika und konzertierte mit den großen Orchestern der Zeit unter berühmten Dirigenten*innen. Die musikalische Begleitung übernehmen Andreas Schmalhofer, Violoncello und Mihyeok Gwon, Klavier. Schon 2012 berichtet das Landsberger Tagblatt: „Das virtuose Spiel des jungen Cellisten gab Zeugnis vom Beginn einer aufregenden Karriere.

Hans Hachmann
Hans Hachmann

Es ist erstaunlich, mit welch traumwandlerischer Sicherheit der junge Musiker all diese Schwierigkeiten meistert und einen bewussten künstlerischen Ausdruck auf seinem Instrument schafft.“ Andreas Schmalhofer nahm schon als Fünfjähriger Cellounterricht, studierte an mehreren Orten, Ingolstadt, München, erhielt mehrere Stipendien und ist Gewinner einer Vielzahl von Wettbewerben u. a. 2010 einen 1. Bundespreis bei „Jugend-Musiziert“ und auch den Klassikpreis. Seit Oktober 2018 studiert er im Masterstudiengang an der Hochschule für Musik in Karlsruhe (HfM) bei Prof. Laszlo Fenyö und ist Preisträger des Allegro Vivo Festivals in Österreich sowie weiterer Wettbewerbe. Die aus Südkorea stammende Pianistin Mihyeok Gwon studierte an der Sook Myung Universität im Studiengang Bachelor und an der Korea National University of Arts Master im Fach Korrepetition. Seit 2018 studiert sie Master Kammermusik an der (HfM) bei Prof. Markus Stange. Sie ist 2017 Preisträgerin des Korea Baptist Theological Universität Wettbewerb und konzertierte mit dem Kuco Orchester als Solistin. Lassen Sie sich von diesem ungewöhnlichen Thema mit musikalischem Genuss überraschen!

Eintritt: Regulär 5 €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.