20:00 - 22:30

Peter Lehel Quartet . Shanghai Tales

Konzerte am Abend . Peter Lehel Quartet . Shanghai Tales . Peter Lehel (sax & comp) . Martin Söröss (p) . Dirk Blümlein (b) . Daniel Mudrack (d)

Der umtriebige Saxophonist, Komponist, Arrangeur und Hochschullehrer Peter Lehel ist seit über 20 Jahren immer wieder auf großen Tourneen in Südostasien unterwegs. Er ist regelmäßiger Gast in Südkorea, China und in den letzten Jahren vor allem in Taiwan. Dabei spielt er in unterschiedlichen Besetzungen seine Musik, die geprägt ist von fundierten Kenntnissen der Jazzhistorie, klassischem Kammermusik-Musizierideal, gepaart mit Grooveverständnis aus Rock, Pop und Blues. All dies mischt Peter Lehel mit seinen Bands zu einem eigenen unverkennbaren Cocktail an Melodien, Harmonien und Grooves. Im März 2020 folgt er einer Einladung zu einem 4-wöchigen Gastspiel in dem legendären Club House of Blues and Jazz in Shanghai. Hierfür hat er eine hochkarätige, vielversprechende Formation zusammengerufen, die sich diesem Abenteuer als Peter Lehel Band mit den Shanghai Tales stellen wird.

Martin Sörös
Martin Sörös

Mit dabei sind der junge Pianist Martin Söröss, der seit einigen Jahren mit dem Shootingstar des Altsaxophons Jan Prax die europäischen Jazzbühnen bespielt. Der Pianist, Keyboarder und Komponist Martin Sörös, 1991 in Heidenheim geboren, wurde von Kindesbein an durch sein Elternhaus musikalisch geprägt. Als Mitglied des Landesjugendjazzorchesters Baden-Württemberg und anderen Ensembles tourte er als Schüler durch Lettland, Belgien, Rumänien, Ecuador, Italien u. a. Seine musikalische Ausbildung absolvierte er mit Auszeichnung im Master Studium an der HDMK Stuttgart. Mit dem Jan Prax Quartett spielte er 2013 auf den Leverkusener Jazztagen vor David Sanborn, Steve Gadd und Bob James und gewann mehrere Preise in dieser Besetzung. Auch in Solo-Improvisationswettbewerben wurde er mehrfach ausgezeichnet. 2017 gründete Martin Sörös sein eigenes Projekt „Dr. Syros“ und veröffentlicht November 2018 bei Challenge Records International das Debütalbum „Joint Practice“. Im Bayrischen Rundfunk und Deutschlandfunk existieren Radio-Mitschnitte seines musikalischen Schaffens. Ein treuer und virtuoser Wegbegleiter Peter Lehel`s ist der virtuose und super coole Bassist Dirk Blümlein, der seit einigen Jahren die Basstöne zu der Musik Peter Lehel`s liefert. Der Bassist Dirk Blümlein, begann im Alter von 8 Jahren mit der Blockflöte, wechselte mit 12 zur Trompete und spielt seit seinem 15. Lebensjahr Bass.

Dirk Blümlein
Dirk Blümlein

Seit seinem Hochschulabschluss E-Bass im Jahr 1999 ist Dirk Blümlein als Vollzeitmusiker tätig. Er tourte durch Europa mit der Ska-Band No Sports und ist mit Fools Garden in der ganzen Welt unterwegs. Er hat neben vielen Produktionen als Sideman bis heute drei Solo CDs und vier CDs mit seiner eigenen Band, dem Dirk Blümlein Terzett, veröffentlicht. Am Schlagzeug ist mit Daniel Mudrack ein findiger, wie virtuoser und kreativer Kopf mit im Boot. Daniel Mudrack, 1983 in Berlin geboren, ist Schlagzeuger, Komponist und Sound- Designer und lebt und arbeitet in Mannheim. Er studierte Jazz – Pädagogik an der Hochschule für Musik Basel und Producing-Composing-Artist an der Popakademie Baden-Württemberg. Als Schlagzeuger trat er u. a. bei der „Today Show“ New York, dem Jazzopen Stuttgart und dem Campus Festival Ankara auf. Die erste CD seiner Gruppe zusammen mit Martin Sörös Dr. Syros erschien 2018 unter dem Titel „Joint Practice“. Das Konzert in der Hemingway Lounge Karlsruhe ist ein willkommenes Warmup für das Projekt Shanghai Tales. Man darf sehr gespannt sein.

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,- € . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.