19:00 - 21:00

Tiersen trifft Chopin . Klavier-Rezital Ieva Dudaite

Junge Klassik . Tiersen trifft Chopin . Klavier-Rezital Ieva Dudaite . Werke von Frédéric Chopin und Yann Tiersen

Die 1990 in Panevezys/Litauen geborene junge Pianistin Ieva Dudaite ist eine der prominentesten ihres Landes. Nach Studienabschlüssen bei Igor Cognolato/Hochschule Giuseppe Tartini in Triest und Jeroen Riemsdijk/Konservatorium Maastricht studierte sie 2016 bis 2018 im Studiengang Master Klavier in der Klasse von Prof. Kalle Randalu an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Die junge Pianistin hat schon eine lange Liste von Konzertauftreten in den Niederlanden, Italien, Mexiko Tschechische Republik und Deutschland nachzuweisen. Ihr Repertoire ist umfangreich und reicht von Barock bis zu Musik des 21. Jahrhunderts. Durch ihre hervorragende Leistung ist sie Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe: Gewinnerin erster Preise und als Finalistin internationaler Wettbewerbe, wie z. B. dem Concorso Internazionale di Genova 2007 und 2008, den Musikalische Brücken, Kaunas 2007, dem Music Festival Grenoble 2008, dem Storioni-Wettbewerb 2014, dem Grachten Conservatorium Concours 2014, dem Yamaha Foundation Stipendienwettbewerb 2014, dem Pianist Foundation Wettbewerb 2015 oder dem Wettbewerb Prager Frühling 2016. Für ihr musikalisches Wirken wurde Ieva Dudaite von der litauischen Regierung ausgezeichnet.

Ieva Dudaite
Ieva Dudaite

Neben zahlreichen Auftritten als Solistin spielt auch die Kammermusik eine sehr wichtige Rolle in ihrem Repertoire. Mit dem Klavier Trio GIL konzertierte sie in den Niederlanden, Litauen, Deutschland und in der Tschechischen Republik. Ihr breit gefächertes Repertoire reicht von der Barockepoche bis zur Musik des 21. Jahrhunderts, wobei ihr vor allem Werke litauischen Komponisten wie M.K. Ciurlionis, V. Barkauskas sowie V. Bartulis am Herzen liegen. Weitere musikalische Impulse erhielt sie bei Meisterkursen, mit Till Fellner, Menahem Pressler, Paul Badura-Skoda, Alexander Melnikov, Peter Donohoe, Peter Bithell, Mariana Shirinyan, Valentina Berman und Constantin Sandu. Eines ihrer großen Wünsche ist, die litauische Musik über die Grenzen ihres Landes bekannter zu machen und in die Programme der Konzerte einzubringen. Zu den Höhepunkten zählen ihre Tournee 2018 durch ihre Heimat Litauen mit dem Originalprogramm „Amelie meets Chopin“ und die Veröffentlichung ihres Debütalbums „Tiersen meets Chopin“ am 6. September 2019 mit ARS Produktion. Dieses Debütalbum präsentiert Ieva Dudaite in der Reihe Junge Klassik in der Hemingway Lounge. Lassen Sie sich bezaubern von „Tiersen trifft Chopin“!

Eintritt: Regulär 20,- € . Mitglieder des Vereins KlangKunst e. V. 18,-
€ . Schüler/Studierende 10,- €

Tickets können Sie bei Reservix buchen.