© Jürgen Schurr
Wir lassen es swingen

Im Frühjahr 2009 wurde der Verein „Freunde der KlangKunst Weststadt e. V.“ auf Initiative von Prof. Wolfgang Meyer gegründet. Als Professor der Hochschule für Musik Karlsruhe lag ihm die Förderung junger Musiker aber auch die Förderung von Musik, Kunst und Kultur schlechthin am Herzen. Konzerte, Gespräche, Kunstausstellungen und Lesungen sollten durchgeführt werden immer mit besonderem Augenmerk auf die Förderung junger Künstler.
Bereits wenige Jahre nach Gründung des Vereins hat sich dieses Konzept bewährt und ist zu einem festen Bestandteil der Kulturszene in Karlsruhe geworden. In der Hemingway Lounge wurde eine Spielstätte gefunden, die mit ihrer ganz eigenen Atmosphäre zum Verweilen einlädt. Verschiedene Veranstaltungsreihen im Bereich Jazz und Klassik sind Ausdruck der Aktivitäten des Vereins. Zahlreiche Mitglieder schaffen mit ihrem Engagement die finanzielle Basis. Mit Hilfe von interessierten Sponsoren gelingt es immer wieder besondere Akzente zu setzen.

Die Veranstaltungen des Vereins finden in der Regel in der Hemingway Lounge statt. Informationen über die verschiedenen Veranstaltungen sind hier tagesaktuell zu finden. Barjazz am Abend, Konzerte am Samstag zur Marktzeit auf dem Gutenbergplatz, aber auch besondere Veranstaltungen an verschiedenen Tagen laden zum Besuch der Lounge ein. Über Jahre hinweg sind aber auch andere Veranstaltungsorte im öffentlichen und privaten Raum „bespielt“ worden wie zum Beispiel die Mensa Moltke in den Jahren 2011 und 2012. Sowie Cool Summer Jazz und Hot Autumn Jazz in der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) in den Jahren 2013, 2014 und 2015.

Der weiter stetig wachsende Verein sichert diese Aktivitäten ab, aber es bliebt noch viel zu tun und es gibt noch eine Menge Ideen wie der Verein zur Förderung junger Musiker zu einem wichtigen Träger des kulturellen Lebens in Karlsruhe entwickeln werden kann. Die Hemingway Lounge als Zentrum der Begegnung, ein intellektueller Treffpunkt wie einst die Salons im 19. Jahrhundert. Das ist die Vision.

Ullrich Eidenmüller . Vorsitzender
Bürgermeister der Stadt Karlsruhe a.D., Rechtsanwalt

Dr. h. c. Thomas Renner . Stellvertretender Vorsitzender
Ehemals Vorstandsvorsitzender der Sparda Bank Baden Württemberg eG

Gabi Siepmann . Schatzmeisterin
Selbständige Hausverwalterin

Rolf Lauterwasser . Schriftführer
Ehemals Vertriebsleiter im IT-Bereich

Christiane Domino . Mitglied des Vorstandes und Programmbeauftragte Sonderaufgabe Programmgestaltung jazz & classic market
Depotleiterin Jacques‘ Wein-Depot Ettlingen

Harald Denecken . Mitglied des Vorstandes
Elektromechaniker, Lehrer und Erster Bürgermeister der Stadt Karlsruhe a. D.

Henner Ingenohl . Mitglied des Vorstandes
Rechtsanwalt

© Jürgen Schurr
Der Vorstand (von links):
Henner Ingenohl, Dr. h.c. Thomas Renner, Ullrich Eidenmüller, Christiane Domino,
Rolf Lauterwasser, Harald Denecken (nicht auf dem Foto: Gabi Siepmann)

Cordula Münchmeyer M. A. . Beirätin
Inhaberin und Geschäftsführerin der Firma Industrial Theater – Design und Produktion von Ereignissen, Karlsruhe

Peter Lehel . Beirat mit der Sonderaufgabe Programmgestaltung
Jazz Saxofonist, Komponist, Lehrer an der Hochschule für Musik Karlsruhe

Wolfgang Meyer . Beirat mit der Sonderaufgabe Programmgestaltung Klassik
Klarinettist, Professor an der Hochschule für Musik Karlsruhe

Dr.-Ing. Ralph Egermann . Beirat
Bauingenieur, Geschäftsführer des Büro für Baukonstruktionen, Karlsruhe · Dresden · Schwerin

Herbert Leis . Beirat
Buchhändler, Kaufmann und Gastronom

© Jürgen Schurr
Der Beirat (von links):
Dr.-Ing. Ralph Egermann, Cordula Münchmeyer M. A.,
Peter Lehel, Herbert Leis, Prof. Wolfgang Meyer

Von Visionen kann man nicht nur träumen sondern man kann sie auch umsetzen. Dazu bedarf es einer großen Zahl von an der Musik, am Gespräch, am Austausch und der Förderung junger Menschen interessierten Bürger. Wir würden uns daher sehr freuen, auch Sie als Mitglied in unserem Verein begrüßen zu können. Treten Sie einfach bei und helfen Sie mit, unsere Vision umzusetzen! Es ist ganz einfach. Sie brauchen nur die Beitrittserklärung auszudrucken, mit Ihren Angaben versehen und uns zuzusenden. Der genauen Vereinszweck, die Ziele sowie Rechte und Pflichten der Mitglieder sind in der Satzung des Vereins festgelegt. Mitglied kann jeder werden auch Firmen und juristische Personen. Für die Partnermitgliedschaft für Paare ist ein vergünstigter Beitrag festgelegt.

Mitgliedsbeiträge:
Einzelmitglied: 30,- € . Partnermitgliedschaft: 50,- € . Firmenmitgliedschaft: 100,- €

Die Mitgliedsbeiträge sind bewusst sehr niedrig gehalten; hoffen wir doch auf freiwillige regelmäßige Spenden der Mitglieder. Natürlich freuen wir uns auch über Spenden von Nichtmitgliedern. Als Vereinsmitglied werden Sie regelmäßig über die Vereinsaktivitäten unterrichtet und haben damit alle Informationen aus erster Hand. Außerdem kommen alle Mitglieder auch in den Genuss vergünstigter Eintrittspreise.

Beitrittserklärung   Vereinssatzung

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, so dass die Mitgliedsbeiträge und Spenden steuerlich abzugsfähig sind. Ab einem Betrag von 200,- € erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Für kleinere Beträge genügt die Durchschrift des Überweisungsträgers oder ein Ausdruck der Überweisung aus dem Internetbanking der jeweiligen Bank als Spendennachweis fürs Finanzamt.

Spendenkonto:
Verein KlangKunst Weststadt e. V.
IBAN DE75 6605 0101 0108 2472 30
BIC KARSDE66XX
Sparkasse Karlsruhe

Wir freuen uns, Sie bald bei einer Veranstaltung, als Vereinsmitglied und/oder als Spender begrüßen zu dürfen.

…unseren Vereinsmitgliedern für die tatkräftige Unterstützung, für Vertrauen und Engagement in den vergangenen Jahren. Durch ihre finanzielle Förderung in Form von Beiträgen und großzügigen Spenden kann der Verein KlangKunst Weststadt in der Hemingway Lounge hervorragende Veranstaltungen durchführen und vielen Studierenden der Hochschule für Musik Karlsruhe Auftrittsmöglichkeiten bieten und sie damit in ihrer musikalischen Entwicklung fördern und finanziell unterstützen.

…den nachstehend aufgeführten Firmen, die uns regelmäßig unterstützen und uns damit manche wirtschaftliche Sorge nehmen.

Logo

470_HL_pic_3_kl

470_HL_pic_2_kl

Logo_Pantone_2945

 

 

 

 

 

 

Anmelden